Weinverkauf auf dem Ravensburger Wochenmarkt

Ehrenamtliche der Bürgerstiftung unterstützen mit dem Verkaufserlös die Hospizarbeit.

Ehrenamtliche der Bürgerstiftung unterstützen mit dem Verkaufserlös die Hospizarbeit.

Ein echtes Juwel in flüssiger Form – eine Ravensburger Trostperle für das ausgefallene Rutenfest - boten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer auf dem Wochemarkt am Samstag, den 25.Juli 2020 an: Ravensburger Secco und Spätburgunder Rotwein aus den heimischen Weinlagen am Rauenegg und am Burghaldentorkel.

Viele Bürgerinnen und Bürger wissen um die ehrenamtliche und anspruchsvolle Arbeit in den beiden Ravensburger Weinbergen. Seit über fünf Jahren schon bewirtschaften Ehrenamtliche um den Önologen Johannes Kiderlen die beiden Weinberge und stellen ihre Arbeit ganz in den Dienst der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg zur Unterstützung des Hospizes Schussental. Allerdings müssen die Ehrenamtlichen ihre Produkte auch verkaufen. Dies geschah bisher immer am Rutenfest bzw. beim Weinfest am Burghaldentorkel im Herbst nach der Ernte. Im Corona-Jahr 2020 ist es nun anders: kein Rutenfest bedeutet weniger Verkaufsgelegenheiten für die vorzüglichen Produkte und damit weniger Unterstützung für das Hospiz. Deshalb ging man auf die Stadt zu, bat um eine Verkaufsmöglichkeit während des Wochenmarktes und setzte sich auch mit der Rutenfestkommission in Verbindung.

Ein Team der ehrenamtlichen Weinberghelferinnen und –helfer durfte erfreulicherweise ihre Produkte anbieten: einen feinen und spritzigen Secco und den Ravensburger Spätburgunder. Beides wurde nur flaschenweise verkauft. Der Erlös geht zu einhundert Prozent an das Hospiz und dient so einem überaus guten Zweck.

Zur Unterstützung der Rutenfestkommission wurden gleichzeitig die bekannten, kleinen Rutenfest Weingläschen (2019) und das „Rutenfest-Retter“ Festabzeichen feilgeboten

Die Schwäbische Zeitung Ravensburg/Weingarten hat am Mittwoch, 29. Juli 2020 auf Seite 15 über den Verkaufserlös berichtet. Den Bericht finden Sie unter "Downloads".

Auf dem Bild zu sehen sind (von links): Hans Kiderlen, Eugen Rapp, Dieter Strehle, Roland Uhl, Johann Stroh, Knut Briegel und Roland Paul. Es fehlt: Roland Heine.

Weitere Informationen & Downloads

Schwäbische Zeitung Ravensburg, 29. Juli 2020: Weinlese bringt 2560 Euro für den guten Zweck

PDF

DOWNLOAD