Bürgerstiftung Kreis Ravensburg unterstützt die Malteser-Hundestaffel

5.000 Euro für die Anschaffung eines größeren und moderneren Einsatzfahrzeuges zur Rettung von Menschen.

5.000 Euro für die Anschaffung eines größeren und moderneren Einsatzfahrzeuges zur Rettung von Menschen.

Fünf Einsatzkräfte aus Kißlegg, die alle ausgebildete Sanitäter sind, haben sich auf die Personenrettung mit Hunden spezialisiert. Sie arbeiten eng mit der Polizei zusammen und sind darauf spezialisiert, Vermisste zu finden bzw. zu bergen. Dr. Thomas Höll, der Leiter der Hunderettungsstaffel, hat diese vor acht Jahren gegründet. Das Einsatzgebiet der Staffel erstreckt sich mittlerweile im gesamten Bereich von Ulm bis zum Bodensee. Um die Arbeit der Kißlegger Gruppe zu erleichtern, wurde nun ein Einsatzfahrzeug angeschafft. Dies bietet die Möglichkeit, dass mehrere Einsatzkräfte gemeinsam mit ihren Hunden fahren können. Ein weiterer Vorteil ist die professionelle Ausstattung des Fahrzeugs mit Blaulicht, GPS und Funkausstattung. Die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg hat für die Anschaffung des Fahrzeugs 5.000 Euro zur Verfügung gestellt.